WordPress Serverumzug

Wie ziehe ich mit meinem WordPress Blog richtig um? Am besten ohne einen Artikel, User oder die WP Einstellungen auf dem Weg zu verlieren?

Als erstes sichern wir alle Dateien, die sich auf dem alten Server befinden, mit einem FTP Programm deiner Wahl und spielen sie anschließend auf den neuen Server wieder auf.

WordPress speichert bekanntlicherweise alle Artikel und Einstellungen in einer MySQL Datenbank. Diese sichern wir am besten mit der Export Funktion in phpmyadmin ( wird von den meisten Hostern zur Datenbankverwaltung angeboten ).

Nun öffnen wir die gesicherte SQL Datei mit einem Editor. Mit Hilfe des Befehls ‚Suchen und Ersetzen‚ ersetzen wir nun die alte Domain, in allen Tabellen, mit der neuen!

In der Datenbankverwaltung des neuen Servers erstellen wir nun eine neue Datenbank und nutzen die Import Funktion um das, zuvor gesicherte und editierte, SQL Backup wieder einzuspielen.

Den schwierigsten Teil haben wir nun geschafft. Lediglich die Anpassung der config.php auf dem neuen Space fehlt noch. Wir öffnen diese also mit einem Editor und geben den neuen Namen, User und Passwort der neuen Datenbank ein. Speichern nicht vergessen. Fertig.

Zum Schluss empfehle ich, eine 301 Weiterleitung auf dem alten Webspace einzurichten. Diese hilft euren Homepage Besuchern und den Suchmaschinen Robots euren Blog wieder zu finden.

Weiterleitung via .php


< ?php header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently"); header("Location: http://www.domain.de/"); header("Connection: close"); ?>

Weiterleitung via .htaccess


RewriteEngine On
Options +SymLinksIfOwnerMatch
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^domain.de
RewriteRule (.*) http://www.domain.de/$1 [R=301,L]

PS: Die neue Adresse dieses Blogs lautet blog.loopweb.eu ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.